Schlagwörter

, ,

Wie weiter unten schon angekündigt eines meiner Projekte: Die Olive. Ich bins ehr lange um diese Anleitung herrumgeschlichen, da soviel Wolle für mich eigentlich nicht erschwinglich ist. Leider hatte ich dann auch noch Pech bei meiner Bestellung und war sehr enttäuscht von der Farbe der Wolle. Sie ist mir viel zu gräulich und auch zu dunkel. Ich wollte gern einen Petrolton, und auf dem Bildschirm hatte die Farbe bei mehreren Anbietern vielmehr geleuchtet…naja, Laptops halt. Und auch das Garn von Wollsinn aus welchem der Kragen und die Abschlüsse für die Ärmel gemacht wird ist mir viel zu dunkel. Sehr schade. Der Umtausch hätte soviel gekostet wie 2 Knäul Wolle. Also hab ichs gelassen und versuche mich während des Strickens mit den Farben auszusöhnen. Das Wollsinngarn gibt es eigentlich auch in verschiedenen Farbstufen, es ist eine Sockenwolle und strickt sich sehr sehr gut (mit Nadel Nr. 3). Die Alpaca 2, das Graugrün fasst sich natürlich wunderbar glatt und weich an, wie eben Alpakagarn, ist aber erheblich dünner als vermutet. Ich stricke die Fläche mit Nadeln Nr. 4 – Nr. 3 wäre wohl fast besser, aber da habe ich nach der Nadelprobe Angst das die Wolle nicht reicht. Die Maschen sind klein genug, aber auch leicht luftig. Na mal schaun was das gibt. Den Schnitt finde ich super. Allerdings sehr langweilig zum stricken, da hauptsächlich glatt rechts. Und das dauert bis man da ein paar Zentimeter fertig hat. Hab ja auch grad nicht soviel Zeit. Der Traum wäre ja eine Sommerolive mit dem Viskosegarn von Isager, so einen wie die K. vom Strickpunkt ihn gemacht hat. Aber ob ich mich dazu durchringen kann…

Das ist übrigens mein größtes Projekt bisher, Flächentechnisch und Wollemengenmäßig und so. Ach, und die Wolle kam im Strang, das heißt dann erstmal wickeln vorm anfangen. Die Farben der Wollsinnwolle sind schon toll, wenns bloß ein bissle heller wär…

Advertisements