Schlagwörter

, ,

DSC01989So, jetzt kanns losgehen. Endlich hat eine kleine Handspindel zu mir gefunden. Und es ist echt gar nicht einfach… hab schon ganz viel probiert heute. Der Ehrgeiz ist geweckt!

Yeah

Nachtrag: also ich bin sehr fasziniert vom Spinnen. Und muß Sie immer wieder in die Hand nehmen die Spindel. Erst habe ich gedacht das der Faden sich verdreht und dann einfach so bleibt. Aber logischerweise (Physik im Haushalt) ist der Drall den ich durch das Drehen der Spindel auf den Faden gebe auch schnell wieder raus, wenn sich die Spindel anfängt andersrum zu drehen. Bisher schaffe ich es nicht die Spindel so anzustupsen das Sie sich länger in die eine Richtung dreht. Sprich ich muß fix sein mit meiner einen Hand und gut aufpassen das mir der Faden nicht wieder aufdreht. Außerdem habe ich jetzt begriffen das ich den Drall der dann auf dem entstandenen Faden ist, gut festhalten muß, vorallem wenn ich ihn löse um Ihn aufzuwickeln. Es ist schon ein gutes Stück entstanden, allerdings reißt er mir auch öfter weil ich zu fest an der neu zu wickelnden Wolle gezogen habe. Und einige Stücke dazwischen sind sehr schlecht verdreht. Übung macht die Meisterin. Faszination pur. 🙂

Advertisements