Schlagwörter

, ,

Da geht mir ja so richtig richtig doll das Herzl auf. Geniales Material: Reine Schafswolle, hach ich spürs schon, also die Wolle, wenn ich nur die Bilder sehe; dann sehr grob verarbeitet, Riesenmaschen und schön dick und dann noch die Naturfarben.

Is es schön oder isses schön. Das muß wirklich ein Traumjob sein, und total zum Glücklichsein beitragen. Und das tolle daran man unterstützt nicht nur den Lokalen Markt (Sitz von Mariemeers ist Potsdam) sondern auch noch die Schäfer in Brandenburg, von deren Schafen die Wolle stammt.

Alle Fotos von:      Frederik Ferschke

Die Teppiche und Kissen sind nicht gehäkelt oder gestrickt, sondern verkoppelt. Dazu wurden 3 verschiedene Verkopplungstechiken erfunden und patentiert.

*seufz*, ein Wolle-Traum

Ich trage mich ja auch schon länger mit der Idee einen Teppich zu häkeln. Beim Besuch der Schäferei Drutschmann gab es da so ganz spezielle rauhe Schafswolle, allerdings so was weiches, ich könnte es mir auch aus Baumwollgarn vorstellen – is natürlich nix mit Lokal, is schon schön. Da kann man sich dann so schön am Boden räkeln, meditieren und seiner Yogapraxis noch ein Gefühl von Geborgenheit hinzufügen.

Advertisements