Schlagwörter

…gleich ein Liebster Award

liebsterawardVerliehen von Heike Pohl mit Ihrem wunderbaren Blog Landglück – mit Hammerfotos von dem Paradies Ihrer Umgebung. So richtig zum hineinträumen *seufz*

Und hier sind die Regeln:
Danke der Person, die dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster-Award. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award-Blog-Artikel. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Also Muchas Grazias, Thanks und Merci an Heike ❤ Manchmal bin ich erstaunt wer einen so bemerkt 😉

Die 11 Fragen von Heike sind:
(01) Aus wessen Perspektive würdest du gerne für eine Zeit lang die Welt sehen? (02) Ein Erlebnis aus Kindertagen, das du nie vergisst? (03) Lieber barfuß? Oder Lackschuh? (04) Lieber denselben Weg wieder zurück? Oder auf Umwegen umkehren? (05) Die Leibspeise? (06) DER große Wunsch fürs neue Jahr? (07) Die (persönliche) Bedeutung von Glück ist …? (08) Ein Traumort? Also ein Plätzchen auf dieser Welt, das du liebst? (09) Ein “Geheimtipp” für ein gutes Buch? (10) Eine Lieblingsblume? (11) Eine Frage, die du nicht beantworten würdest?

1: Das finde ich eine ziemlich schwierige Frage. Aber ich denke wenn dann würde ich gern mal mit einer Fliege tauschen oder einer Biene oder einem Vogel. Die haben alle mehr Überblick und können wegfliegen wenn es ihnen zu blöd wird. Wenn Wir uns ins Reich der Phantasie begeben wäre ich gern mal ein Schatten, vorallem Nachts.. in der Stadt, im Wald…

2: Ein Ereigniss was ich sicher nie vergesse ist ein Tag im April, mitten in der Nacht, 1984 am Bahnhof als wir die DDR verlassen und nach Westen fahren.Ganz merkwürdig war das, auch weil man als Kind nicht kapiert hat was da los ist. Nachbarn und Teile der Familie waren mit dort trotz nachtschlafender Zeit und wir sind dann viele viele Stunden gefahren.

3: Barfuß, definitiv. Obwohl ich auch schicke Schuhe mag, aber nur in bequem und man muß drin rennen können.

4: Unbedingt Umweg, sehr gerne Schleichwege und schmale Gassen und Hintertüren. Das hält wach und macht Spaß.

5: Leibspeise, puh, grade habe ich so schlechten Appetit. *denk* Aber ich glaube Kartoffeln, ohne die kann ich nicht. Und Kuchen/Kekse

6: Der große Wunsch, nur einer, muß ich mich schon wieder sehr eingrenzen *lach* Ich sag mal endlich ein gescheiter Job, der gut bezahlt wird so gut das ich mir auch mal Urlaub leisten kann.

7: Glück ist in Wohlfühl(ent)spannung zu sein / innerer Friede…. übe ich täglich

8: Mein Traumort: Gärten, Wald, Werkstatt/Atelier und mit Tieren irgendwo

9: Bernhard Schlink, Das Wochenende oder Strittmatter, Der Laden, Teil 1

10: Ranunkel

11: alles zu private

So, jetzt habe ich mich aber wirklich beschränkt um genau zu antworten 😀 und jetzt kommt der superschwere Part: selber Fragen ausdenken.

Cu läter

header_etsy1

Advertisements