Schlagwörter

, ,

So einiges steht auf dem Plan, von Mützen über Westen und Pullovern. Nun ist es schon Mitte Februar und dieses Jahr ist noch nicht viel passiert im handarbeitssektor. Das hat verschiedene Gründe. Unter anderem ist ein grund eine Weste die ich mir HÄKELN wollte, leider hat die Anleitung nicht so richtig hin. Jetzt frag ich mich ob ich nicht einfach erstmal was anderes mache, vielleicht auch was kleineres. So ohne Handarbeiten mit Wolle fühlt sich das komisch an. Meine Hände sind „genervt“ die haben Sehnsucht nach Wolle ❤ Ich hatte mich ja sogar bei nem Kal angemeldet…aber nunja…seufz

Anke von Wollstash hatte auch kürzlich so ne Phase hat dann aber nen super Pulli hinbekommen. Was macht ihr in solchen Momenten?

Zweitens hab ich oft nicht 2 Hände frei. Bin mit der magischen Küchenspüle beschäftigt z.B., und mit einigen anderen Dingen, z.B. der Planung eines beruflichen Blogs.

Und jetzt fange ich auch noch an den Flur zu renovieren, tja wer kam nur auf diese Idee? Ich denke es ist einfach Zeit, und die Wänge geben mir recht. Die Farbe schon lange gewünscht wird jetzt wahr *freu* (himmelblau und weiß – Sommerstrandfarben) und gleichzeitig werde ich ein bisschen umräumen und mir einen alten Traum zu erfüllen und mir wieder einen Platz zum malen einzurichten 😀

Sonst ist das Thema Gesundheit grad ein großes da ich seit einem unschönen Ereignis vor 2 Jahren, und längerer Krankheit, so gar nicht mehr richtig zu Kräften komme. Ich werde das jetzt u.a. mal mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln probieren, da vieles im Bereich Erschöpfung u.ä. nämlich auf Nährstoffmittelmangel zurück geht, da gibts ganz interessante Literatur. Ärzte sehen und behandeln ja oft erst wenn schon Schädigungen vorliegen und dann auch oft das was am Ende einer Ereignisskette liegt.

Falls sich jemand für gutes Eisen z.B. interessieren sollte, ohne Nebenwirkungen, schreibt mir einfach, ich schick Euch dann nen Link 🙂

So und hier noch ein Bild der Wolle/Mapro für die Weste: Lima von Garnstudio Drops

DSC04651

Ach und noch nachträglich ein kleiner Blumengruß zum Valentinstag – das kann ja ruhig jeden Tag sein, auch für die Selbstliebe und so.

DSC04747Salut

header_etsy1

Advertisements