Schlagwörter

, , ,

Es geht weiter! Chakka. Diesmal ist die Heildecke für eine junge Frau die chronisch krank ist und die, wie ich finde, dringend was zum kuscheln braucht. Ihr Name ist Verena.

Ich hab am Wochenende mal ein bisschen an meiner Idee gebastelt. Diesmal wird es zur Abwechslung ein vorgegebenes Muster geben was aber Farbtechnisch variabel bleibt.

DSCN1802Die Wunschfarben von Verena sind Dunkelrot, warmes Orange, warmes Gelb, Grau, Schwarz… Ich arbeite mit Karisma und Lima von Garnstudio Drops mit einer Nadelstärke Größe 5. http://www.garnstudio.com/yarn.php?id=96&cid=9

http://www.garnstudio.com/yarn.php?id=17&cid=9

Das Muster heißt: Sunny Spread oder Sunwheel. Hier ist es auf Englisch zum downloaden, ich hab aber auch eine Zeichnung gemacht.

DSCN1846

Wie Ihr vielleicht oben an den Bildbeispielen schon seht, ist das mit dem Rand erstens nicht so glücklich, und beim glatt ziehn wird der dunklere Rote Kreis auch ziemlich eckig, wenn man es aber anders macht und zwar so:

DSCN1831

bleiben die Kreise rund. Der orangene Kreis ist eins kleiner als der dunkelrote. Bei beiden habe ich um vom Kreis auf ein Viereck zu kommen eine Runde feste Maschen drumrumgehäkelt und an den gedachten 4 Ecken mit Stäbchen und Luftmachen ausgeglichen. Nochmal in Nahaufnahme.

DSCN1833 DSCN1835Ist das zu erkennen? Erfahrenere Grannyhäkler sehen bestimmt was ich meine. Wenn Ihr es nicht so gut erkennen könnt und noch Fragen habt meldet Euch bitte.

Von der Größe her sind Sie mit Nd. Nr 5 ziemlich genau 15 cm in ungespanntem Zustand. Das ist so das Ah und Oh um später alles gut zusammen zu nähen 😉 Zum inneren Kreis dann imnächsten Beitrag.

DSCN1832Ps.: Die Schwierigkeit hier ein gescheites Layout hinzubekommen bringt mich jetzt nicht zum ausflippen. Ich bin ganz ruhig *grmmmargh*

Advertisements