Schlagwörter

DSCN2755ich beschäftige mich schon eine Weile mit dem Thema der Taschen bei Oberteilen. Eingestrickte oder aufgenähte Taschen sind ja nicht so das Problem, ich möchte aber sowas in der Art wie bei einem Sweatshirt, also sowas wie nen Kängaruhbeutel aber mit mehr seitlichem Eingriff – versteht Ihr was ich meine😀

Ich strick ja hier nebenbei so bisschen mit der Drops Air rum, das wird jetzt glaub ich nicht so mein Lieblingsgarn, aber der Pulli soll es schon noch werden.

Nebenbei möchte ich erwähnen das man Ravelry jetzt auf Deutsch umstellen kann (ganz unten auf der Seite) was ich genutzt habe für die Taschensuche. Das beste aber was ich gefunden habe waren Taschen die seitlich an der Naht mit drin hängen, yo..ne dat isset jetzt einfach ma nich, falls es doch jemand interessiert

http://www.ravelry.com/patterns/library/red-pocket-tokio – deutsche Anleitung

http://www.ravelry.com/patterns/library/mon-drian-pullover – sieht anders aus is aber dasselbe Prinzip

Uuuuund natürlich – ganz bekannt – die Still Light Tunic by Veera Välimäki – die immer tolle Sachen hat. aber das is es eben auch nicht so ganz was ich meine, kommt aber dem was ich will am nächsten weil der Pulli auch ein bisschen weiter werden soll. Naja vielleicht improvisiere ich mir das so hin.. kann mich nicht so richtig entscheiden, allzu schweres wird man da eh nicht reinpacken können.

Das kann nämlich auch schiefgehen wie hier: http://woll-maus.blogspot.de/2013/08/spotlight-taschen-und-bundchen.html und auftrennen macht bei der Air jetzt nich so den Spaß, ich sag nur feinste Wuschelpuschelfasern.

Hach ja immer diese Entscheidungen

Na wenigstens kann ich jetzt mal wieder ein paar Tabs zu machen nachdem ich hier nun das Best of meiner Findungen gesammelt habe.

Habt Ihr schon Pullovern mit Taschen gemacht? Sind Taschen bei Euch vielleicht auch so obligatorisch? Was ist Eure Lieblingsvariante?