Schlagwörter

,

Letzte Woche haben Wir die Schäferei Drutschmann mal wieder besucht, zum Hoffest. Dort gibt es über das ganze Jahr verteilt ein super Programm http://www.schaeferei-drutschmann.de/download/Programm.pdf

Für mich ist das immer etwas schwierig mit solchen Festen wegen den vielen Leuten und der Lautstärke. Hier gab es einen megalauten Alleinunterhalter, der ausgerechnet auch noch neben den Schafen stand. Einmal haben mir die Schafe leid getan, die es glaub ich aber gar nicht so sehr gestört hat und zweitens konnte ich dann leider nicht wirklich viel bei den Schafen sein weil ich so ne Lautstärke einfach nicht ertrage.

Sonst war es aber alles sehr liebevoll gemacht. Es konnte gefilzt werden, gesponnen und gemolken und für die Kinder gabs neben dem Sandkasten auch noch einiges zum spielen.

Ich hab mich dann vom Spinnrad verführen lassen, und hab es mal so richtig ernsthaft ausprobiert mit einer sehr lieben und geduldigen Lehrerin, die auch noch Ihr eigenes wundervolles, butterweiches, sensationelles Spinnrad mitgebracht hatte. Ein Henkys.

ich am Henkys

ich am Henkys

http://www.spinnrad-henkys.de/ Diese Spinnräder sind so beliebt das es lange Warteliste gibt. Ich hatte vorher auch nur mal an einem ganz einfachen Rad gesessen. Und war ziemlich angetan von dem Gefühl wie das Henkys lief. Und ich hab sogar sowas wie ein Stück Faden hinbekommen. Die Dame die sich vor mir ausprobiert hatte war ein ziemliches Naturtalent, da konnte ich nicht ganz so mithalten. Ich muß immer erstmal ein tiefes Gefühl für die Dinge bekommen um Sie mir anzueignen.

DSCN4020

Mein erster Faden (doppelt gelegt)

Also so klein bisschen stolz bin ich darauf schon. Da wir die Schäferin kennen habe ich jetzt ein Probespinnrad zu Hause und kann üben.

Hach ich sage Euch das finde ich alles andere als einfach aber ich will unbedingt spinnen können, wenn man mal so bisschen auf den Geschmack gekommen ist gibts glaub ich kein zurück mehr. Einmal liebe ich handgesponnene Wolle und zweitens finde ich es eine entspannende Sache und eine schöne Abwechslung auch für die Hände zum stricken und häkeln und naja ich bin ein wenig ehrgeizig und möchte einfach gern neues lernen, da gibts noch ne lange Liste.

Details vom Proberad, was doch ein wenig anders läuft und funktioniert als das Henkys, vorallem irgendwie zu schnell. Und ich habe auch größere Probleme das Rad gleichmäßig in eine Richtung laufen zu lassen…an Faden ist noch nicht zu denken ich übe erst mal treten.

Das Video folgende hat mir geholfen ie ersten eigenen Schritte ohne Lehrerin zu gehen:

Falls noch jemand Tips für Anfänger hat würd ich mich sehr freuen 😀

Viele Grüße Eure

header_etsy1

Advertisements