Schlagwörter

, ,

neujahrtext-kopieErstmal wünsch ich euch allen das Allerbeste für das neue Jahr, auf das es gut werde.

Hier haben mich momentan Grippe und schwierige Stimmungen in der Hand, aber ich bin Sturmerprobt.

Eigentlich wollte ich über den Jahreswechsel ein wenig in Stille, Ruhe und Rückzug eintauchen, das klappt nun aber auch erst seit 2 Tagen weil vorher zuviel los war. Aber ich werd den Januar so langsam wie möglich angehen und mit sowenig Plänen wie geht – ich hab nämlich meistens eh zuviele, und es ist doch immer mal wichtig Prioritäten zu setzen. Allem gerecht werden funktioniert einfach nicht. Und manchmal ist es sehr wichtig sich nach Innen zu begeben und sich eben nicht gleich wieder von außen ablenken zu lassen, heutzutage gar nicht so einfach.

Wie geht ihr die Zeit gerade an? Was sind eure wichtigen Punkte für den Januar?

Bei uns gabs sogar schon Schnee, ich liebe es.

Ich arbeite nebenbei in Babysteps grad an 2 Strickprojekten, beide ehrlich gesagt nicht so der Hit. Einmal ein lang geplanter Kinderpullover. Ich wollte endlich mal Intarsien probieren. Zufrieden bin ich nicht und mit den Farben grad auch ganz schön unsicher:

dscn7420sieht ziemlich schief aus, oder?

Vielleicht doch nochmal neu?

Nebenbei sei bemerkt das ich meine Nadeln sowas von nicht leiden kann, Knit pro, die die so schön aussehen aus buntem Holz… ich strick sonst hauptsächlich mit Bambus. Auch ein Grund warum es zäh vorrangeht, also es müssen dringend neue 4er Nadeln her.

Und ich check das nochmal wie das mit den Farbwechseln funktioniert – dann habe ich schon das erste gelernt in 2017 🙂

Dann hab ich an meiner Strickjacke endlich die Ärmel fertig, zwischendruch ahtte ich wieder vergessen gehabt wie nervig das mit den Raglan von Oben RVO Pullis ist beim Ärmel stricken… so ne dicke Jacke hat ja ganz schön Gewicht und die Ärmel drehen sich ja ständig – etwas erleichtert habe ich mir das ganze und es mit dem Nadelspiel gestrickt. ich hoffe ich merk mir das und mache nächstes mal keinen RVO.

Zu guter letzt sind die Ärmel auch noch zu weit geworden und ich werd sie wohl bis zum Ellebogen wieder auftrennen – Nun, die Motivation is grad nicht der Hit.

dscn7136Muß noch ein neues Foto machen – am Mittelteil hab ich auch wieder ein ganzes Stück aufgetrennt, hatte zuviel zugenommen.

Die Andes von Garnstudio Drops gefällt mir sehr gut, ist allerdings wirklich kuschlig, also das wird denk ich eine sehr warme Jacke.

Mit Katzen krallen muß man etwas aufpassen, die verzeiht sie nicht so gut. Verstricken läßt sie sich super – bin mit Nadelstärke 7 dabei.

Demnächste steht dann immer noch das Nähen auf dem Plan, ich finds wirklich schwer sich hier für einen Schnitt zu entscheiden…deswegen lass ich es noch etwas reifen.

sonst möchte ich dieses Jahr mal etwas den Stash abbauen. Und vorallem kleiner Sachen fertig bekommen wie Mützen und Stulpen 🙂 Und dann steht der Plan für eine dünnere Strickjacke mit einer Anleitung aus der Rebecca. Ich hänge echt hinterher, aber so ist das eben mit Hobby, ich mach mir da keinen Druck, es soll Spaß machen.

Viele Grüße, Madame Flamusse

Advertisements