Schlagwörter

, ,

t6itel_farbereiFür Fasernbegeisterte und FärberInnen: https://nemo-ignorat.com/ das ist der Blog von der vielseitig talentierten Ulrike Bogdan.
Ich bin irgendwann, als sie den alten Blog noch hatte über Sie gestolpert im Netz und bin augenblicklich in ihren Berichten versunken – z.b. von einer Färberreise nach Japan – die Sie hoffentlich auf dem neuen Blog noch einpflegt. Dann in den Färbe- und Nähberichten und einem unheimlich großem Wissen welches Sie weitergibt.

Das tolle, Sie hat ganz viel davon in einem sehr dicken und ausführlichem Ebook gesammelt welches erworben werden kann. Hier gibt es eine Übersicht über das Inhaltsverzeichnis: http://nemo-ignorat.typepad.com/von%20fasern%20farben%20und%20faeden%20Auszug.pdf

Ein weiteres Angebot sind Kurse die Ulrike gibt, z.b. hier 2 Onlinekurse:

Kurs 1: Onlinekurs Indigo für Anfänger und Fortgeschrittene

17. Juli – 20. August 2017

Mindestteilnehmerinnen: 5

Kosten: 60,00 EUR
(Material muss gesondert angeschafft werden. Ich bin gerne mit Informationen behilflich, verkaufe selbst aber kein Material.)

Indigo, die urtümlichste Farbe blau, die es in der Pflanzenfärbung gibt, wird nicht gefärbt wie andere Farben. Ihre spezielle Chemie erfordert eine so genannte Küpe. Diese gibt es in zwei Variationen: einer Reduktionsküpe und einer Fermentationsküpe. Die Sommermonate eignen sich in der Regel ganz gut auch für eine Fermentationsküpe, weswegen der Kurs mit dem Ansatz einer Fermentationsküpe (keine Urinküpe) beginnen wird. Nach einer Einführung in den chemischen Hintergrund der Indigofärberei geht es dann zu den Reduktionsküpen. Hier wird eine Hydrosulfitküpe gezeigt und eine organische Reduktionsküpe (ohne Hydrosulfit, die auch für die Arbeit mit Kindern geeignet ist). Der Kurs wird mit einer losen Abfolge von Videos, Texten, Bildern und Audiodateien gestaltet. Es gibt kein starres Kursprogramm, sondern ich gehe auch auf die Wünsche und Belange der Teilnehmerinnen ein.

Eine Anmeldung ist ab sofort unter ignorat@gmx.net möglich. (Ich nehme keine Anmeldungen per Facebook entgegen.)
Der Kursbeitrag wird spätestens 14 Tage vor Kursbeginn fällig. Der Kursbeitrag wird spätestens 14 Tage vor Kursbeginn fällig. Gezahlt werden kann per Banküberweisung oder paypal. Mit der Anmeldung bekommst du eine Rechnung mit den Bezahlmodalitäten.
Die letzte Anmeldung nehme ich bis zum 03. Juli 2017 an. Die Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Stornierung nach diesem Zeitpunkt werden 15,00 EUR Gebühr fällig. Sollte ich den Kurs aus irgendeinem Grund absagen müssen, wird bereits gezahlte Kursgebühr in voller Höhe erstattet.

Für den Kurs wird ein wordpress Konto benötigt, das kostenfrei angelegt werden kann. Außerdem ein internetfähiger Computer mit der Möglichkeit Videos über YouTube abzuspielen. Jede Teilnehmerin bekommt Zugang zu dem geschlossenen Kursblog, in dem sie selber Beiträge anlegen können wird und in dem ich meine Videos, Texte, Bilder und Audiodateien veröffentlichen werde. Hier können dann auch direkt Fragen gestellt werden, die ich für die Dauer des Kurses möglichst schnell beantworten werde (meine bevorzugten Zeiten sind morgens ab 5 Uhr, dafür bin ich abends ab 8 Uhr nicht mehr erreichbar). Auf das Kursblog hat jede Teilnehmerin noch 12 Monate Zugriff. Danach wird das Blog geschlossen.

Eine aktive Teilnahme ist schön, wird aber nicht zwingend vorausgesetzt. Onlinekurse bieten die Möglichkeit von Zuhause aus Kurse besuchen zu können für die unter Umständen ansonsten keine Zeit wäre. Aber manchmal wirft sich das Leben dazwischen und man schafft es nicht an einem Onlinekurs aktiv teilzunehmen. Die Informationen stehen auch den stillen Teilnehmerinnen zur Verfügung und vielleicht ergibt sich später noch einmal die Möglichkeit, das passiv erlernte aktiv einzusetzen. Ohne aktive Rückmeldung der Teilnehmerinnen kann ich jedoch nicht auf individuelle Wünsche eingehen. Deswegen ist eine aktive Teilnahme natürlich gern gesehen.

Sprache des Kurses ist deutsch.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kurs 2: Onlinekurs Stoffe verschönern mit Naturfarben – Ausparungen, Stempel und Siebdruck

04. September – 15. Oktober 2017

Mindestteilnehmerinnen: 5

Kosten: 90,00 EUR
(Material muss gesondert angeschafft werden. Ich bin gerne mit Informationen behilflich, verkaufe selbst aber kein Material.)

Ziel des Kurses ist es, verschiedene Verschönerungstechniken auf Stoffe aus Pflanzen- und Proteinfasern aufzuzeigen. Dabei wird es hauptsächlich um Aussparungstechniken (resist dye) gehen, insbesondere Shibori (Abbindetechniken, tie dye, plangi), Katazome (Aussparungen mit Schablonen und einer Reispaste) und verwandte Techniken mit anderen Pasten (Mehlpasten, Tapiokapasten). Aber auch Stempeln und Drucktechniken mit einfachem Siebdruck. Die verwendeten Naturfarben reichen von einer Indigoküpe bis hin zu Pigmenten. Die Pigmentherstellung wird gezeigt, allerdings werden auch gekaufte Pigmente eingesetzt. Die Herstellung einer Indigoküpe wird vorausgesetzt.

Eine Anmeldung ist ab sofort unter ignorat@gmx.net möglich. (Ich nehme keine Anmeldungen per Facebook entgegen.)
Der Kursbeitrag wird spätestens 14 Tage vor Kursbeginn fällig. Gezahlt werden kann per Banküberweisung oder paypal. Mit der Anmeldung bekommst du eine Rechnung mit den Bezahlmodalitäten.
Die letzte Anmeldung nehme ich bis zum 21. September 2017 an. Die Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Stornierung nach diesem Zeitpunkt werden 22,50 EUR Gebühr fällig. Sollte ich den Kurs aus irgendeinem Grund absagen müssen, wird bereits gezahlte Kursgebühr in voller Höhe erstattet.

Für den Kurs wird ein wordpress Konto benötigt, das kostenfrei angelegt werden kann. Außerdem ein internetfähiger Computer mit der Möglichkeit Videos über YouTube abzuspielen. Jede Teilnehmerin bekommt Zugang zu dem geschlossenen Kursblog, in dem sie selber Beiträge anlegen können wird und in dem ich meine Videos, Texte, Bilder und Audiodateien veröffentlichen werde. Hier können dann auch direkt Fragen gestellt werden, die ich für die Dauer des Kurses möglichst schnell beantworten werde (meine bevorzugten Zeiten sind morgens ab 5 Uhr, dafür bin ich abends ab 8 Uhr nicht mehr erreichbar). Auf das Kursblog hat jede Teilnehmerin noch 12 Monate Zugriff. Danach wird das Blog geschlossen.

Eine aktive Teilnahme ist schön, wird aber nicht zwingend vorausgesetzt. Onlinekurse bieten die Möglichkeit von Zuhause aus Kurse besuchen zu können für die unter Umständen ansonsten keine Zeit wäre. Aber manchmal wirft sich das Leben dazwischen und man schafft es nicht an einem Onlinekurs aktiv teilzunehmen. Die Informationen stehen auch den stillen Teilnehmerinnen zur Verfügung und vielleicht ergibt sich später noch einmal die Möglichkeit, das passiv erlernte aktiv einzusetzen. Ohne aktive Rückmeldung der Teilnehmerinnen kann ich jedoch nicht auf individuelle Wünsche eingehen. Deswegen ist eine aktive Teilnahme natürlich gern gesehen.

Sprache des Kurses ist deutsch.

Advertisements