Blogaward – Die 7 Dinge müßte er eigentlich heißen

Schlagwörter

,

Von Anyusha/Dunkelbunt habe ich diesen “erzähl uns von Dir” Award bekommen. Und will doch mal so nett sein ein bisschen was von mir zu erzählen :-)

Blogaward

1. Beim Stricken schaue ich total gerne Filme und Serien – sozusagen Woll/SerienJunkie. Manche Lieblingsserien habe ich schon mehrfach angeschaut. Dieses Jahr habe ich z.B. alle Staffeln von StarTrek Voyager und alle Staffeln von Heroes angeschaut. Außerdem Girls (genial), und Mord mit Aussicht sowie die Kirche bleibt im Dorf -> komplett auf Youtube zu finden (richtig schön Schwäbisch), und auch so schön Effizient 2 Sachen aufeinmal zu machen *g* – allerdings finde ich es gibt ganz viel schlechte Filme/Serien/Sendungen – deswegen stelle ich mir mein Programm immer selber zusammen.

Alles so Reminiszensen an meine Jugend: Star Trek, Schwabenland etc. Aufjedenfall find ich das so richtig gemütlich und entspannend. Und in Serien gibts echt so so viel Lebensweißheit unglaublich.

2. Wenn ich nochmal Jung wäre würde ich gern auf die Filmhochschule gehen Regie und Drehbuch studieren oder Textildesign wahrscheinlich auf der BaushausUni.

3. Ich habe ne große Schwäche für gutes Design. Sei es Wolltechnisch. Farbtechnisch oder Form- und Raumtechnisch. Da ich gelernte Bauzeichnerin bin (was mich echt davon abhielt Architektur zu studieren – was ein Plan war) interessiere ich mich auch sehr für Häuser (ich könnte Stundenlang Grundrisse anschauen) und Handwerk (besonders das Japanische). Baustellen faszinieren mich ungemein, wahrscheinlich habe ich auch deshalb immer welche in der Nähe *seufz*. Irgendwann werde ich nen Eames Sessel haben, einen Ulmer Hocker, mir mal das Waterfallhouse angeschaut haben und auch das Museum in Bregenz (Zumthor) etc. Also Architekturausflüge – das wäre echt ne Marktlücke die ich gerne fülle würde.

4. Als junges Mädchen habe ich Karl Lagerfeld verehrt und wäre gern Modedesignerin geworden (meine Oma war Schneiderin). – später dann hat mich auch übrigens hier das Japanische sehr interessiert.

5. Kleidung ist mir total wichtig um mich wohlzufühlen – das Material spielt eine große Rolle für mich. Ich mag guten Stil und Geschmack, auch alternativ. Und vorallem Farben!

6. Alternativ finde ich generell gut – das wird hier wir ich wohne auch gern gelebt, denn das heißt für mich die Dinge nochmal neu betrachten und bewerten und manches auch zum besseren zu Verändern. Gerne ermutige ich dazu. Demnächst gibt es dann Naturwolle – Stricken mit gutem Gewissen als Blog :-)

7. Und weils jetzt gleich Abendbrot gibt: Ingwer muß ich daheim haben, frisch, nur frisch! Hilft und schmeckt. Außerdem ganz wichtige Grundgewürze: Kümmel, Curry und Balsamico.

Sodele und hier die Regeln:

  • denjenigen, der dir den Award verliehen hat, verlinken
  • das Logo auf dem Blog platzieren
  • 7 Dinge über sich erzählen
  • weitere Blogs nominieren und ihnen darüber einen Kommentar hinterlassen

Die Nominierungen kommen noch…

Babyschuhe

Schlagwörter

Gestern habe ich für einen Bekannten und seine neue Tochter einpaar Babyschuhe probiert. Die Anleitung hate ich schon mal verwendet und verlinkt. Diesmla kamsie mir aber irgendwie anders vor, vorallem was die Sohle angeht. Sind trotzdem nett geworden.

DSC04045 DSC04046Was mir besonders gefällt ist das die Anleitung ohne Naht auskommt und alles an einem Stück zu stricken ist.

Wie ich finde eine gut ausgetüffelte Form. Da ich vom letzten Paar keine Rückmeldung habe bin ich nun gespannt ob diese auch so gut sitzen wie ich mir das denke. Formtechnisch sind so kleine Schuhe doch ganz was anderes als für Kinder oder Erwachsene. Vorallem sollten die Schuhe nicht rutschen aber auch nicht zu eng für die kleinen manchmal etwas dickeren (gesunden) Babybeine.

Nadelgröße 2,5, Wolle Irgendein Rest aus der Kiste.

Hier gehts zu einer Art des 8er Anschlags -> bei Alpenfee.

Nächstesmal werde ich nochmal nach einem anderen Anschlag Ausschau halten um die Ergebnisse zu vergleichen, da mir der Anschlag nicht ganz so gut gefallen hat für die Sohle. Für Socken finde ich Ihn aber super.

Anleitung zu den Socken for Free bei Strickhasi –> es gibt hier auch noch ne Ballerinavariante.

DSC04048 DSC04059 DSC04046   DSC04062

Für ein größeres Bild bitte anklicken.

Filzschuhe

Schlagwörter

,

Schöner knapper selbsterklärender Film :-) Ich hab das auch schon mal probiert. Aber ich glaube ich habe zuwenig Wolle genommen so das die Dichte rundum sehr unterschiedlich war. Und das direkt am Fuß filzen ist ziemlich wichtig. Ich habe über einen alten Schuh gefilzt, und die Schuhe sind doch recht unterschiedlich geworden. Und es ist wahrscheinlich auch Übungssache. Aufjedenfall nicht an Wolle sparen. Diese Exemplare hier im Film finde ich ja wirklich superhübsch.

Übergangsprojekt TheManiaScarf

Schlagwörter

, , ,

Ja, der Schal wächst, langsam aber stetig. Manchmal scheinen mir die 500 Maschen in der Reihe doch sehr unendlich. Aber es macht Spaß die verschiedenen Reste zu kombinieren. Noch eDSC04033in paar Reihen dann ist der 1. Schal geschafft. Er wäre noch zu haben. :-) Er wird ca. 1,60 m lang.

 

 

 

 

 

 

Und auch sonst fängt die Wolle wieder an eine wichtigere Rolle zu spielen. Die warmen Socken wurden dieser Tage ausgepackt und auch die Pantoffeln wieder getragen.

DSC04025Schön das ich es mir so gut gehen lassen kann. Ich liebe liebe liebe diese Pantoffeln. Und kann Sie jedem ans Herz legen der warme Füße braucht. Da hält kein anderer Hausschuh mit. Dicke Sohle und fester Filz, da spürt man keinen kalten Fußboden mehr. Haflinger heißt die Firma, ich hab Sie letzten Geburtstag geschenkt bekommen und bin total happy darüber immer und immer wieder.

Ich habe gesehen das es dort auch Felllederschuhe gibt und möchte bitten diese nicht zu kaufen denn dafür müssen die Tiere getötet werden für die Filzschuhe nicht. DANKE

 

Dann habe ich mich wieder mal dem Backen gewidmet, die letzten Kekse waren nicht so der Burner, oder grade sehr, nämlich angebrannt. Diesmal gabs ein Hefebrot mit gutem Dinkelmehl fürs Wochenende, welches Hefebrottechnisch dann bis Mittwoch ausgeweitet wurde. EInfach toll immer so ein Schnittchen mit schön Butter drauf zum Nachmittagskaffee, einfach lecker :-)

DSC04027

 

 

 

 

 

Eines der nächsten Projekte steht schon in den Startlöchern. Ich hatte mal Wolle getauscht und hier 3 Knäul von der wunderbaren Rowen Tweed daliegen. Da weiß ich nun was draus wird: Ein Rock bzw. Beckenwärmer *freu*

Mapro steht, kann also dann bald losgehen. Hier werden nur läppische 100 Ma angeschlagen ;-) Aufm Bild siehts heller aus (Sonnenschein) als in echt.

DSC04035

Was ich dann noch dringend brauche ist eine Mütze. Hier fällt es mir sehr schwer zu entscheiden was ich für ne Farbe nehmen soll. Ich fände Gelb sehr schön, aber oft gibt es nur sehr grelles oder sehr senfiges Geld. Außerdem passt das nur zu einer Jacke. Mal schaun es gärt noch.

Dringend benötigt wird auch eine Strickjacke und mindestens ein Pullover, da häng ich noch in der Recherchephase. Obwohl ich Pullovertechnisch ein Superdesign im Kopf hab aber technisch noch nicht ganz klar bin. Und für das Jäckle fehlt noch die Wolle. Was immer zu tun wäre: Sockenstricken.

Die Lust wird die Richtung zeigen. Vielleicht mache ich auch noch ein paar Babyschuhe dazwischen für eine neue kleine Erdenbürgerin.

Mein Karriere als Strickdesignerin wird, so wie es aussieht, daran scheitern das das aufschreiben für mich unglaubliche Mühe und Anstrengung ist *seufz* also erwartet nichts. Es werden dann wohl weiterhin Einzelstücke zur Inspiration für andere Tüftler bleiben. Außer ich gewinn mal im Lotto und hab dann viel Zeit :-) Da muß ich noch ein bisschen üben mit der Matrix und dem Energiefeld, kann noch werden.

Zum JellDSC03971ytuch kann ich folgendes Sagen: die Grundform ist ein Trapez. Man fängt wirklich mit einer Masche an und nimmt in jder folgenden Reihe 1 Masche auf einer zu bis zur Mitte des Tuches und dann eben in jeder (Vorder)seite wieder eine ab. Um die Ruffles zu bekommen einfach um das Tuch in jede 2. Masche 2 Maschen stricken abwechselnd zu 1 Ma aufnehmen und in der 2. Reihe nochmal – diesmal in die Masche die vorher nur 1 Ma aufgenommen hatt, dann einfach solange rechts stricken bis die Wolle alle ist. Ein etwas längeres geruffle sieht bestimmt auch sehr schmuck aus. Ich steh grad total drauf und irgendwas mit Ruffels muß noch her, vielelicht ein Westover :-)

Ich wünsch schon mal schönes Wochenende, ich werd es nutzen um mich von einer Zahnbehandlung (morgen) zu erholen – könnte ja mal die Daumen drücken das alles gut läuft. Das wäre nett. Mich gruselts so.

 

Mini Mania Scarf

Schlagwörter

, ,

DSC03995DSC03997Die Originalanleitung findest Du bei Ravelry.

Auf Deutsch hier: Muster:

Vorderseite:
1 Ma re, Garn nach vorne, 1 Ma abheben, Garn nach hinten

Rückseite:

1 Ma li, Garn nach hinten, 1 Ma abheben, Garn nach vorn

darauf achten das die abgehobenen und die gestrickten pro Reihe versetzt sind.

Ich habe mit Nd. Nr. 4 nun 500 Ma aufgenommen.

Das sind eeeeecht lange Reihen. Und es ist auch nicht wirklich eine MiniManie, also ich kann das Ding kaum weglegen. Es macht wirklich Spaß, trotz der langen Reihen. Das Muster ist im Grunde genommen simpel, aber nicht einfach, also ich muß Rythmustechnisch echt aufpassen nicht zu verrutschen und ein paarmal mußte ich auch schon zurückstricken. Am Anfang habe ich ein paar Fehlstellen, aber ich hoffe mal das fällt nicht so auf im ganzen Schal, der vorraussichtlich ca 1,60 m lang wird und ein Geschenk ist – ich hoffe er wird der Dame nicht zu bunt. Hauptfarben Türkis/Grün.

DSC04002Der linke Streifen ist die Seite mit den rechten Maschen, der rechte Streifen der mit den Linken – sieht ein bisschen anders aus, aber das Webmuster kommt hut raus finde ich. Echt was neues, so strickend zu weben. Gefällt mir gut. Ich denke das wird nicht der letzte Schal in dieser Technik sein. So ein Projekt eignet sich auch hervorragend für die Resteverwertung.

Der Herbst beginnt

Schlagwörter

,

Zumindest riecht es hier so und die ersten verfärbten Blätter sind auch zu sehen. Der Himmel ist ziemlich grau und so einiges an Regengüssen ging die Tage hinunter. Es ist die Zeit für Schals, Tücher und Mützen.

Für einen Kleinen Freund habe ich ein DrachenzackenHalstuch gestrickt, mit 2 Fäden Fabel von Drops. Diese Wolle ist zumindest Ökotex Zertifiziert. Die Form entsteh durch Zunahmen und verkürzte Reihen. Ich hoffe es wird dann auch Tragefotos geben – konnte das Geschenk zum 1jäDSC03970hrigen noch nicht überreichen. Zu diesem Tuch wird es eine Anleitung geben – zum üben von verkürzten Reihen und eben mit der schönen Drachenborte. In Grüntönen perfekt wie ich finde.

DSC03964

 

 

 

 

 

 

***

Außerdem habe ich ein Tuch, was wirklich lang in Arbeit war, für eine Freundin fertiggestellt. Ich finde es hat was Quallenartiges oder auch ein bisschen Feuerenergie – bin noch am überlegen wegen eines Namens – Ruffelsjelly? :

DSC03971

Es läßt sich supergut mehrfach um den Hals wickeln ist sehr warm und wie ich finde echt hübsch. An den Enden habe ich einen Knopf angenäht, so das es dann wirklich wie ein Cowl getragen werden kann oder eben auch als Schultertuch.

DSC03978Es ist aufjedenfall reichlich, das fand ich wichtig. Die Form ist ein Trapez. Für diese Grundform habe ich 2 Knäul Big Fabel von Drops verwendet mit Nadel Nr. 6 – und für die Ruffels, die mir total gut gefallen, noch mal 1 Knäul. Es wird dazu eine Anleitung geben, die ich noch schreiben werde. Ein gutes Tuch für Anfänger – es lassen sich ausgiebig zu und abnahmen üben. Und man hat durch die dicke der Wolle auch schnell Ergebnisse.

;-)

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 90 Followern an