Bunte Wolle und wie gehts weiter mit dem Sew Along

Schlagwörter

, , ,

Tolle Neuigkeiten, ich darf für Junghanswolle mit der supertollen wunderbar bunten Schuppelwolle probestricken. Es geht um ein ganz bestimmtes Tuch und wieviel Wolle man braucht. 🙂 Das sind die tollen Farben:

Hier findet die Wolle im Netz hier: https://bit.ly/2xKhKd1 auf der Junghansseite
Ich halte euch auf dem laufenden. Habt ihr schon mal mit Schoppelwolle etwas gestrickt?
Die Farben kommen sehr unterschiedlich je nach länge der Reihen. Das Tuch um welches es geht hat da eine interessante Aufteilung. Die Farben kommen sehr gut zur Geltung.

***
Sommer Sew-Along

Ich warte noch ein bisschen wer alles mitmachen mag. und werde die nächsten Tagen den 3. Teil der Anleitung posten. Es ist ein super einfaches Projekt und für jeden geeignet.
Bei mir kommt morgen der Schornsteinfeger, wenn ich danach durchgewischt habe werde ich meinen Stoff zuschneiden.
Ich muß das auf dem Boden machen, hab keinen so großen Tisch. Wie handhabt ihr das?
Hier gehts zur Einleitung, am Ende des Artikels stehen alle vorhanden Links 🙂
Und demnächst gibt es dann auch noch Fotos zu den Grafiken.

Advertisements

Kleine Dinge für Freunde

Aktuelles Gruppenfoto – die Rechte des Bildes liegen bei Beate Felten-Leidel

Wie ihr wisst bin ich ja Mäusefan – kennt ihr die Seite von Cheddar und Mozarella? Auch auf Facebook sind sie zu finden, aber ich bin mir unsicher ob ich das noch verlinken darf (Datenschutzverordnung und so). Müsst ihr wohl selber suchen.

Aus der Ferne hab ich nun für die vielen Räume der Mäuse ein paar kleine Teppiche gehäkelt und gestrickt – das gestrickte sieht ein wenig wie gewebt aus, mit Absicht natürlich. Tolle Technik, ganz einfach gemacht. Weiter unten schreib ich es euch auf.

Material: Oben ist alles aus Schurwolle und hier habe ich noch 2 Baumwollexemplare.
Die Wolle ist von Garnstudio Drops, einmal Delight und Safran.
Das Webmuster geht folgendermaßen:

1 Ma re, Garn nach vorne, 1 Ma abheben, Garn nach hinten

1 Ma li, Garn nach hinten, 1 Ma abheben, Garn nach vorn

darauf achten das die abgehobenen und die gestrickten pro Reihe versetzt sind.

Und hier seht ihr das ganze nochmal im Größenvergleich:
Momentan versuche ich mich noch an einer ovalen Form. Wenn ihr noch Puppenstubenaustattung braucht oder ein Mäuseheim plant, gern könnt ihr bei mir solche Kleinigkeiten bestellen.

 

Sew-Along Sommerkleid – Anleitung Teil 2

Schlagwörter

, ,

Das Kleid bekommt nun seine Form.
Ich hab meinen Stoff grad nochmal in die Waschmaschine gesteckt, dann werd ich mich auch ans zuschneiden machen.
Wer von euch macht noch mit?

Einleitung:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/05/30/sew-along-sommerkleid/

Stoffauswahl:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/01/sew-along-sommerkleid-stoffauswahl/

Button:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/02/button-fuer-den-sommerkleid-sew-along/

Teil 1:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/04/sew-along-sommerkleid-anleitung-teil-1/

Bild

Sew-Along Sommerkleid – Anleitung Teil 1

Schlagwörter

, , ,

 

Einleitung:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/05/30/sew-along-sommerkleid/

Stoffauswahl:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/01/sew-along-sommerkleid-stoffauswahl/

Button:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/02/button-fuer-den-sommerkleid-sew-along/

Teil 2:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/06/sew-along-sommerkleid-anleitung-teil-2/

Sommerkleid Sew-Along – Der Button

Schlagwörter

, , , ,

Ich hab uns mal einen „Button“ gebastelt – der ist zum gegenseitigen verlinken und hinweisen und natürlich als „ich mach mit“ Signal gedacht.
Hoffentlich ist er euch nicht zu groß, sonst muß ich nochmal Kleiner was versuchen.
Wenn du dabei sein magst kommentiere doch mal unter dem Beitrag oder schreib mir eine Nachricht: madameflamusse@googlemail.com

Einleitung:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/05/30/sew-along-sommerkleid/

Stoffauswahl:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/01/sew-along-sommerkleid-stoffauswahl/

Teil 1:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/04/sew-along-sommerkleid-anleitung-teil-1/

Teil 2:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/06/sew-along-sommerkleid-anleitung-teil-2/

 

Sew Along – Sommerkleid – Stoffauswahl

Schlagwörter

,

Heute gibts noch kein Foto, da das Wetter hier recht düster ist, das wird nix. Aber is nicht schlimm, das hole ich nach die Tage.
Widmen wir uns doch erstmal der Stoffauswahl.
Ich persönlich finde für ein Anfängerprojekt wie gesagt ein Upcycling ganz gut.
sonst empfehle ich Baumwolle keinen Jersey. Jersey hat nämlich so seine eigenen Tücken.
Auch schön ist natürlich so ein Mix aus Leinen und Baumwolle.
Der Stoff sollt nicht zu dünn sein, auch vonwegen  Durchsichtigkeit – hier könntest du ein Unterkleid dazu nähen – aber wir wollen das ganze ja erstmal einfach halten.
Sehr feine Stoffe lassen sich nicht so einfach nähen, kuckt also nach einer gewissen Griffigkeit.

Mit etwas Geduld läßt sich das Kleid auch mit Hand nähen. Bei der Nähmaschine reicht ein gerade Stich und ein Zickzackstich zum versäumen.

***

Mustertechnisch ist die Frage wie mutig du bist oder auf was du Lust hast. einfarbig geht natürlich auch. Ich bin gespannt, was ihr für einen Stoff auswählt – schickt doch mal ein Bild, oder verlinkt es.
Ich bastel noch einen Button für Euch – wer mag.
Stoffmenge: mind 1,10 m breit – aufjedenfall breite als die halbe Hüfte, und die Länge die du möchtest mal 2, also ca. 2 m bis 2,20 m.

Einleitung: https://wollerausch.wordpress.com/2018/05/30/sew-along-sommerkleid/

Sew-Along Sommerkleid

Schlagwörter

, , , ,

Ich arbeite ja daran mir selber Kleidung zu nähen, und was ich sehr interessant finde ist Schnittentwicklung. Man kann nämlich sehr einfach beginnen – mit schlichten Rechtecken.
Für den Schnitt besorgt man sich z.b. was so frei im Internet rumflattert ODER macht einfach selber einen. Denn grade die simplen Schnitte kriegt jeder konstruiert.

Wer hat Lust auf einen Sew-Along? – und zwar zu einem einfachem Sommerkleid.
super fände ich wenn wir das auch zum Upcycling werwenden würden, sprich alten Stoff hernehmen oder Sachen die nicht mehr gebraucht werden. Ich werde eine Bettwäsche nehmen, die noch super gut ist, aber farblich schon lange nicht mehr zum Schlafzimmer passt. Ihr braucht ca. 2,20 Stoff – oder eben z.b. ein Bettüberzug, so wie ich 😀

Die Anleitung ist ganz einfach – es gibt sogar 2 Varianten bzw. 3, ich poste Sie am 1.6. hier und danach können wir im Juni das Projekt umzusetzen.
Das ist ein super Anfängerprojekt – Fortgeschrittene können das Modell noch pimpen, z.b. mit Krägen oder Taschen etc.

Na, wie wärs? Machst du mit?

 

Stoffauswahl:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/01/sew-along-sommerkleid-stoffauswahl/

Button:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/02/button-fuer-den-sommerkleid-sew-along/

Teil 1:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/04/sew-along-sommerkleid-anleitung-teil-1/

Teil 2:
https://wollerausch.wordpress.com/2018/06/06/sew-along-sommerkleid-anleitung-teil-2/

Patchwork, Upcycling, Erinnerung

Schlagwörter

, ,

fertiger Miniquilt

Mich hat seit geraumer Zeit das Patchworkfieber gepackt. Erste Versuche hatte ich eigentlich schon im zarten Kindesalter gestartet, aber dem war erst jetzt ein „weitermachen“ vergönnt.
Patchwork ist wunderbar um Stoffreste oder alte Kleidung zu nutzen. Schon aus kleinsten Schnipseln lassen sich mit verschiedenen Techniken tolle neue bunte Sachen produzieren.
Heute ist es natürlich oft so, dass direkt neuer Stoff gekauft wird und Patchwork nicht mehr nur zur Resteverwertung verwendet wird – in dieser Hinsicht ein sehr kostspieliges Hobby. Deswegen bleib ich auch erstmal bei kleineren Projekten, mit einer Mischung aus Upcycling und neuem Stoff. Ich sammel seit einigen Monaten, habe auch hier und da etwas Stoff geschenkt bekommt. Ich verarbeite Baumwollstoffe – und überlege nun ob ich meine alten – inzwischen viel zu kleinen – Blusen zerschneide um den Stoff zu verwenden.

Rückseite

So ein Patchworkprojekt eignet sich auch hervorragend für eine Erinnerungsarbeit, z.b. aus Kleidung eines verstorbenen Menschen. Oder auch wenn man eben ältere, zu kleine Kleidungsstücke verarbeitet. In einer meiner Lieblingsserien, den Gilmore Girls, hat die Mutter aus den Babysachen ihrer Tochter eine Decke zusammen genäht – ein wirklich hübsches und so liebevolles Erinnerungsstück.

Hier im Bild seht ihr meinen ersten Versuch eines Miniquilts – auch hier habe ich alte Kleidung verwendet. Das graue Stück Stoff war mal eine meiner Lieblingshosen, der rote mit den Punkten ein Rock – und ich verbinde gleich Erlebnisse damit.
Es gibt ja viele Zeitpunkte im Leben wo es sich lohnt mal Resümee zu ziehen, oder etwas abzuschließen, oder nochmal zu erinnern und zu bewahren. Mit Handarbeit bekommt so ein Projekt einen ganz eigenen Charm.
Das arbeiten daran kann richtig therapeutisch werden. Und zu gern rege ich dazu an Ausdruck zu finden, eben auch mit Handarbeiten.
Das kann ein sehr spielerischer ansatz sein, denn es geht nicht darum nach einer anleitung zu arbeiten oder Vorgaben zu folgen, sondern darum selbst das zu finden was es eben werden soll.

Der Stoff mit den Blumen, das war ein Stoff aus einem Nähprojekt was ich nicht zuende gebracht habe. Die restlichen Stoffe habe ich in 25 cm Streifen neu gekauft. Stoff sammeln, das könnte echt mein Hobby werden. In den entsprechenden Läden kann ich mich kaum entscheiden. So viel Auswahl, so begrenzt die Mittel. So wunderbar das man auch kleinere Mengen kaufen kann. Eine unheimliche Freude, die ganzen Farben und Muster, da ist locker eine Stunde vorbei bis ich eine Entscheidung getroffen habe.
In solchen Röllchen z.b. wird der Stoff verkauft. Und so sieht dann z.b. eine Auswahl aus – natürlich sofort begutachtet vom Katerchen.

Beim Patchworken kann man richtig spielen, mit Farben und Formen. Soviele Inspiration finden hier einen Raum zur Materialisation.  Kleine Projekte eignen sich hervorragend um die Techniken zu üben. Ein tüfteln und puzzeln, bei dem sich die Zeit gut vergessen läßt. Ich liebe es. ❤

Jetzt geh ich mal auf die Suche ob ich nicht noch ein Foto vom fertigen Miniquilt irgendwo habe… er wurde verschenkt zur Feier eines Jahrestages – deswegen die gelbe Eins.
Habt ihr in euren Handarbeiten schon mal Erinnerungen verarbeitet? Macht ihr überhaupt Upcyclingsachen?

All die Technik…

Schlagwörter

, , ,

…wird immer mehr. Was auch mit den verschiedenen Geräten und Plattformen zu tun hat. Und ich finde es wird immer schwerer das alles zu verwalten. Ich habe festgestellt das mich das wirklich einschränkt mit meinem Tun.
Ich habe ja seit einem Jahr ein Smartphone, es ist ein bisschen lahm, gebraucht eben – aber man hat es schnell parat für ein paar Fotos. sonst hab ich ja mit einer Kamera fotografiert – beide Geräte haben leider so ihre Macken bei schlechten Wetter, was das ganze dann noch mehr erschwert…
Auf jedenfall ist das alles komplizierter geworden. Es sind dann Bilder zu übertragen und zu sortieren – jetzt von 2 Geräten. Und manchmal habe ich keine Lust mehr das alles zu verwalten, aber möchte so gern natürlich weiterhin meine Sachen zeigen.
Auf Instagram ist es halt mal schneller gepostet, weil das direkt vom Smartphone geht, wenn Insta grade mitspielt.
Übrigens könnt ihr die letzten 4 Instagrambilder hier auch in meiner Seitenleiste sehen.

Dann hat Madame Flamusse ja auch einen Ableger bei Facebook, was eigentlich total praktisch ist, weil man dort im Netz gefundenes schnell mal verlinken kann – und das ist so eine ganze eigene Sammlung nochmal. Durchmischt von meinen, nur noch seltenen eigenen Beiträgen. Dabei bin ich grade mit dem Nähen sogar ganz schön aktiv. Und auch zwei Strickobjekte sind in Arbeit bzw. tun sie so als ob…

Geht Euch das auch so mit der ganzen Technik?
Also ich überlege und überlege… wie es sich einfacher gestalten lässt.
Ich weiß auch gar nicht wie das jetzt hier bei WordPress mit der DSVGO läuft, der neuen Datenschutzverordnung. Meine entstehende Internetseite mit meinen anderen Projekten werde ich wohl erstmal sicherheitshalber auf Eis legen, bis ich mich da eingearbeitet habe.

Jetzt möchte ich aber noch ein paar Bilder von meinen Küken zeigen, die ich zu Ostern genäht hatte zum verschenken – mit Lavendel gefüllt, und im nächsten Post dann endlich mal etwas zu meiner weiteren Näherei, Paper Piecing, Patchwork, Miniquilts usw. 😉

 

Hier findet ihr die kleine Anleitung:
https://naehtalente.de/ostern-dekoration-mini-huehner-gratis-naehanleitung/